• Startseite

Scheffel wird als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet

Foto: (c) Frank Eppler

Stuttgart/Berlin, 11. Oktober 2019. 121 Schulen aus Baden-Württemberg wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 46 Schulen, darunter das Scheffel-Gymnasium Lahr, das erste Mal die Auszeichnung und weitere 75 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Die Schulen weisen nach, dass sie mindestens 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Baden-Württemberg steht unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und der Kultusministerkonferenz (KMK).

Weiterlesen

Scheffel goes LemaS – Besuch des LemaS-Kongresses in Karlsruhe

(Professor Hallet beim Workshop in Karlsruhe)

Zum alljährlichen LemaS (Leistung macht Schule)-Treffen hatte die verantwortliche Pädagogin, Frau Professorin Gabriele Weigand, nach Karlsruhe geladen. Alle 300 teilnehmenden LemaS-Schulen, der hessische Kultusminister Ralph Alexander Lorz sowie die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek waren dem Aufruf gefolgt, um die deutsche Bildungsoffensive weiter voranzubringen.

Weiterlesen

Unser Hochbegabtenzug

Seit 2006 hat das Scheffel-Gymnasium Lahr Erfahrung mit der Förderung begabter Kinder in seinem Hochbegabtenzug. Unser Gymnasium ist das einzige Gymnasium in Südbaden, das diese Klasse mit wenigen Ausnahmen jährlich einrichten konnte.

Die Vorteile einer Hochbegabtenklasse liegen auf der Hand. Im Hochbegabtenzug am Scheffel treffen sich die Kinder mit ihresgleichen und lernen in einem geschützten Raum. Das Scheffel bietet im Hochbegabtenzug eine überschaubare Klassengröße sowie spezielle Angebote, die auf die besondere Förderung hochbegabter Kinder zugeschnitten sind. Dazu gehört zum einen, dass das Schulcurriculum schneller unterrichtet wird und es weniger Wiederholungsschleifen gibt, die hochbegabte Schüler oft langweilen (Prinzip der Akzeleration). Zum anderen gehört der Enrichement-Bereich dazu, der die unterschiedlichen Talente der Kinder weiter fördern soll. Hierfür werden in jeder Klassenstufe Projekte aus verschiedensten Fachbereichen angeboten.

Die Schüler in den Hochbegabtenklassen fühlen sich insgesamt sehr wohl und vor allem in ihren Eigenheiten angenommen, dafür nehmen sie zum Teil lange Anfahrtswege in Kauf.

Eine ausführliche Präsentation zum Hochbegabtenzug finden Sie hier:

Für die Aufnahme am Scheffel-Gymnasium werden die Kinder durch die Schulpsychologische Beratungsstelle Offenburg getestet. Die Formulare zur Testung finden Sie hier:

Gerne beraten wir Sie auch persönlich, ob unser Hochbegabtenzug eine Lernmöglichkeit für Ihr Kind sein könnte. Ansprechpartner ist Herr Nils Henkel, Abteilungsleiter für den Hochbegabtenzug am Scheffel-Gymnasium und seit vielen Jahren Klassenlehrer in unseren Hochbegabtenklassen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihr Kind!

Ihr Schulleitungsteam

Essensbestellung