Wir gehen ins Theater!

Im Oberstufenkurs Literatur und Theater sind normalerweise etliche Theaterbesuche vorgesehen – was natürlich im Moment nicht geht. Aber: wir haben es trotzdem geschafft, einen gemeinsamen Theater-Abend durchzuführen!

Es gibt Angebote unterschiedliche Theater, Theaterstücke als Mitschnitte oder – wie wir es jetzt in unserem Kurs gemacht haben – sogar als Live-Stream erleben zu können. So „trafen“ sich die 17 Schülerinnen und Schüler des Kurses eines Donnerstagabends gemütlich auf der Couch – wahlweise auch im Bett J - und schauten gemeinsam das „Frühlings Erwachen“, das live von einem Ensemble der Schauspielhauses Zürich gespielt und über vier verschiedene Kameras von der Regisseurin und der Dramaturgin angesteuert und an die Zuschauer weitergegeben wurde. „Lets talk about Sex, Baby“ war das Motto des Abends, frei nach Motiven aus Wedekinds berühmt-berüchtigten Drama. Die Schauspieler sprachen überwiegend schwitzerdütsch, was etwas gewöhnungsbedürftig war, aber durch englische Untertitel war das Stück dennoch gut verständlich. Die schauspielerische Leistung der größtenteils sehr jungen Schauspieler im Alter zwischen 14 und 21 war sehr beeindruckend. Besonders spannend war das Nachgespräch nach dem Stück mit der Regisseurin Suna Gürler, der Dramaturgin Laura Paetau, dem Autor des Stücks, Lucien Haug, den beiden Schauspielern Matthias Neukirch und Jasmin Gloor, und der Theaterpädagogin Manuela Runge, die uns dann eine Woche später auch noch einmal in unserer Videokonferenz besucht hat.

Vielen Dank an dieser Stelle an das Schauspielhaus Zürich, die diese Möglichkeit eröffnen, und besonders an Manuela Runge, die sich wirklich viel Zeit für uns genommen und damit unseren Unterricht sehr bereichert hat!

Essensbestellung