Märchen erzählen – Schreibwerkstatt 2.0 mit der Jugendbuchautorin Karin Bruder

Corona heißt zwar Krone, aber in den Märchen, die die Schülerinnen und Schüler der 7a mit Unterstützung der Autorin Karin Bruder in einem Online-Workshop geschrieben haben, war für Corona kein Platz:

Hier verwandelt eine böse Hexe Prinzen in Frösche, sodass sie nicht nur im Kochtopf zu landen drohen, sondern auch noch ihre Verabredung in der Zwergenkneipe verpassen, eine heiratsskeptische Bauerntochter erweist sich 12 herausragenden Rittern überlegen, ein kleiner Vogel wird zum Menschen, um die kranke Mutter retten zu können, ein Igel schützt seine Prinzessinnen-Freundin vor einem fiesen Pfleger - und viele mutige Kinder bewegen sich durch dunkle Wälder und eine von Zauberern, Drachen und Dschinns bevölkerte Welt, in der sie, manchmal mit magischer Hilfe, alles zum Guten wenden.

Corona kommt zwar nicht vor, hat allerdings die Organisation der Schreibwerkstatt beeinflusst: Per E-Mail und über unsere Lernplattform bekam die Klasse von Karin Bruder Aufgaben, wir haben die Autorin in einer Videokonferenz kennengelernt und ausgefragt, dann selbst Märchen geschrieben und per E-Mail persönliche Rückmeldungen zu den Texten bekommen. Möglich wurde dieser Schreibwerkstatt dank der Initiative und der großzügigen finanziellen Unterstützung durch den Friedrich-Bödeker-Kreis.

Essensbestellung