Scheffel-Gymnasium beim Forschungswettbewerb First Lego League

Inzwischen zum dritten Mal nahm das Scheffel-Team am Roboter- und Forschungswettbewerb First Lego League (FLL) statt - in diesem Jahr sogar mit zwei Mannschaften. Beim weltweit größten Roboter- und Forschungswettbewerb starteten 17 Teams in der  Regionalausscheidung an der Hochschule in Offenburg mit ihren selbstgebauten und eigenhändig programmierten Robotern beim Robot-Game.

Sowohl unsere Scheffel Seniors wie auch die Scheffel Juniors gaben dabei ihr Bestes! Sie überzeugten nicht nur beim Roboter-Game, sondern auch beim Teamwork und bei der Präsentation ihres Forschungsauftrags, der in diesem Jahr unter dem Motto „City Shaper“ stand. Hierbei sollen die Teams für die großen Herausforderungen wie Verkehr, Barrierefreiheit und sogar Naturkatastrophen, vor denen die Städte und Gemeinden stehen, forschen und Lösungsansätze finden, um damit ihren Beitrag zur Gestaltung einer besseren Zukunft zu leisten. Das Team der Seniors beschäftigte sich dabei mit der Begrünung der Scheffel-Fassade.

Dabei hatten sie Unterstützung von den Fachleuten aus dem Europapark, die das Gebäude der Arthur-Bahn begrünt haben, und vom Gartenbetrieb Sauter aus Lahr. Ihre Ergebnisse wurden bereits der Direktion vorgestellt und werden demnächst auch der Stadt Lahr präsentiert. Auch beim Robot-Game und im Teamwork konnten sie punkten und sich damit unter den 10 besten Mannschaften einen Platz sichern (Platz 8).

Unser Juniors erreichten vor allem mit ihrer auch die Jury ansteckenden Freude einen passablen 14. Platz.

Danke auch an die Sponsoren: Firma Wagner aus Lahr und Firma Testo vom Titisee, sowie Herrn Patrick Jox, der das Seniors-Team als Coach in seiner intensiven Vorbereitungszeit während des ersten Schulhalbjahres unterstützte.

 

Unsere Scheffel-Seniors sind: Pauline Pfeiffer, Elias Fässler, Eduard Metzler, Christian Badelt, Olivia Hanus (10B), Jakob Fitzek, Hannes Wintermeier (7C),  Sebastian Deibel, Joel Jox (9B), Marie Wagner (9C)

 

Zu den Scheffel-Juniors gehören: Arne Seifert, Pascal Wahby und Marian Nowak (6C) und Emil Kinsvater (7D)

Essensbestellung