Die Bundeswehr. Wir dienen Deutschland?

Mali, Afghanistan, Mittelmeer - die Bundeswehr ist weltweit im Einsatz - nach eigener Aussage zur Verteidigung der deutschen Sicherheit. Die Frage, ob Bundeswehreinsätze im Ausland hierfür tatsächlich geeignet ist, war Thema im Gemeinschaftskunde Leistungskurs. Stefan Gram, Jugendoffizier der Bundeswehr, besuchte das Scheffel Gymnasium und informierte die Schülerinnen und Schüler zum Einsatz der Bundeswehr im Rahmen der NATO und der Rolle in der EU.

Im Anschluss an den Vortrag stellte sich Stefan Gram den kritischen Fragen der Schüler. Es ging hierbei um die mediale Wahrnehmung des Konflikts, die Beurteilung der Sinnhaftigkeit sowie den Erfolg des Einsatzes und auch die Kosten, die diese Missionen verursachen.

Die anschließende Unterrichtsstunde wurde zur kritischen Aufarbeitung des Besuchs genutzt. Besonderer Fokus lag darauf, die Informationen der Bundeswehr zu hinterfragen und auch alternative Möglichkeiten, z. B. die nicht-militärische Entwicklungszusammenarbeit, zu thematisieren und daraufhin zu überprüfen, ob diese eine geeignetere Lösung für den Konflikt darstellen könnte.
 
"Besuche der Bundeswehr in der Schule sind durchaus umstritten", gab der Lehrer des Neigungskurses, Philipp Freykowski, zu bedenken. "Ich glaube aber, dass sie für die Schüler wichtige Impulse und Lerninhalte bilden. Zudem gehört zu einer ausgewogenen Meinungsbildung, beide Seiten zu hören - dazu gehört natürlich auch die Seite der Bundeswehr. Unsere Schüler sollen lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden, hierfür war der Besuch ein wertvoller Beitrag."

 

Essensbestellung