Italien-Austausch – aus der Sicht zweier Schüler

Hallo, wir sind Bernadette Klahs und Luca Lehmann aus der 9a und hatten vergangenen Dezember Austauschschüler aus Italien bei uns zu Hause. Es folgt ein kurzer Rückblick auf die Ereignisse der Austauschwoche:

Giovedì – Donnerstag
Der Austausch hatte damit begonnen, dass die Italiener am 30. November 2017 nach dem adventlichen Schulfest in Lahr am Scheffel ankamen. Wir begrüßten uns freundlich und jeder ging mit seinem Austauschpartner nach Hause. Zuhause wollten die Italiener schon bald schlafen gehen, da diese von der anstrengenden Fahrt müde waren.

Venerdì – Freitag
Am zweiten Tag, dem 1. Dezember, gingen wir mehr oder weniger ausgeschlafen in die Schule. Ich (Bernadette) schenkte meinem Austauschschüler Davide einen Adventskalender über welchen er sich sehr freute. Morgens hatten wir normalen Unterricht, bei dem uns die Italiener begleiteten. Nach der 6. Stunde begaben wir uns auf eine Stadtrallye mit Fr. Mittenmüller und Fr. Barz. Den Abend verbrachten wir mit den Italienern Zuhause. Das deutsche Essen schmeckte ihnen auch hier schon sehr gut.

Sabato – Samstag
Am Samstag machten wir uns auf den Weg nach Straßburg, wo wir den Weihnachtsmarkt besichtigten und eine Bootstour machten. Nach der Weihnachtsmarktrunde machten wir noch ein paar Fotos und gingen dann nach Hause. Zuhause spielten Stefano und ich (Luca) noch ein paar Videospiele und schauten einen deutschen Film. Da Stefano sehr gut Deutsch spricht, konnte er auch das Meiste verstehen.

Domenica – Sonntag
Nachdem wir am Sonntagmorgen ausgeschlafen hatten, gingen wir Lasertag spielen. Dort trafen wir uns mit Mitschülern und mit ihren Austauschpartnern. Wir spielten Italien gegen Deutschland. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir gingen danach nach Hause um uns mit Schnitzel zu stärken um am Abend ins Theater zugehen.

Lunedì – Montag
Am Montag machten wir einen Ausflug nach Freiburg, welchen die Italiener nutzten, um Andenken und Souvenirs für die Heimat zu kaufen. Dort besichtigten wir aber auch die Universität Freiburg, das Münster und die Innenstadt. Wir erklärten anhand von Referaten den italienischen Schülern die verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt Freiburg. Der Tag war sehr schön.

Martedì – Dienstag
Am Dienstag verbrachten wir den Tag zusammen im Stegermatt-Bad in Offenburg. Dort hatten wir viel Spaß beim Rutschen, Schwimmen oder einfach nur Relaxen. Nach dem Schwimmbad drehten wir noch eine Runde auf dem Weihnachtsmarkt und hatten dort die Möglichkeit Schlittschuhlaufen zugehen. Danach gingen wir alle zurück nach Hause und ließen den Abend zusammen mit der Familie ausklingen.

Mercoledì – Mittwoch
Den Mittwoch verbrachten wir in der Schule. Nach der Schule gingen wir zu Bernadette nach Hause um Davide und Stefano in die Kunst des Schwarzwälder-Kirschtorte-Backens einzuführen. Die Italiener verarbeiteten mit Staunen vier Becher Sahne in diese Torte. Sie waren sehr stolz auf ihr Meisterwerk, welches anschließend sofort verzehrt wurde. Den letzten Abend verbrachten wir gemeinsam mit unserer Familie.

Giovedì – Donnerstag
Am Donnerstag hieß es Abschied nehmen. Stefano und Davide verabschiedeten sich von unseren Familien und uns und machten sich auf den Weg nach Italien. Es war sehr traurig, dass sie schon gehen mussten. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen in Italien im April.

Fazit: Ein Austausch lohnt sich immer! Neue Freundschaften wurden geschlossen und das Programm war von Frau Radaelli, Frau Barz und Frau Mittenmüller super vorbereitet! Mille Grazie!

Scheffel-Kalender

September 2018
M T W T F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
 

Suchbox