Fantasy-Abend

Artikel von Miriam Haag im Namen des Organisationsteams mit Phyllis Stöhr, Herrn Greschik und Frau Walz

 

Am 31.3.17 war es soweit: der allererste Fantasy-Abend am Scheffel-Gymnasium und vermutlich nicht die letzte solche Veranstaltung.

Bereits um kurz vor 3 begann die Veranstaltung für alle Fünft- und Sechstklässler, die gerade zu versessen darauf waren, sich gegenseitig ein Schwertkampfduell zu liefern. Im Schwertkampfworkshop wurde dies möglichst kontrolliert gewährleistet, so dass es keine Verletzten gab. Im Bastelworkshop von Frau Walz konnten die Schüler ihre kreative Ader ausleben und Zauberstäbe und Dracheneier basteln und es gab auch ein weites Spektrum an diversen Buchvorstellungen (so zum Beispiel Die Unendliche Geschichte, Krabat, Magnus Chase und Die  Zwerge), sowie einige Film- und Spielpräsentationen (Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und das Brettspiel Die Legenden von Andor).

Ca. 15 Fünft- und Sechstklässler nahmen hierbei Teil, erhielten Einblicke in die teilweise noch völlig unbekannten Welten der Fantasy und ließen den Abend dann mit einer Auswahl an Filmen ausklingen (Der König von Narnia, Die unendliche Geschichte und Drachenzähmen leicht gemacht).

Und somit begann auch schon der zweite Teil des Abends, der mit den ca. 25 Schülern der Klassen 7-12 durchgeführt wurde. Neben fantastischen Buchvorstellungen, wie z.B. von Emerald, Die Insel der verlorenen Kinder, Midgard, Percy Jackson, Saeculum und Die Chroniken der Unterwelt, wurden hier auch die bekannte TV-Serie Game of Thrones und das PC-Spiel League of Legends vorgestellt. Darüber hinaus hatten auch die Älteren Spaß daran, sich im Schwertkampf zu üben oder das Brettspiel Die Legenden von Andor anzuspielen.

Ich persönlich hatte auch die Möglichkeit, mein eigenes Buch Die Legende von Amoria vorzustellen und vielen anderen somit zu zeigen, wie es ist, eine Fantasy-Geschichte zu entwickeln.

Einige Schüler hatten auch Spaß daran, sich zu verkleiden – so sah man am Scheffel nicht nur eine Elbin und einen Ritter sondern auch einen Schüler aus Hogwarts herumspazieren.

Die halbstündigen Präsentationen wurden von den Schülern mit Interesse verfolgt, auch dadurch begünstigt, dass jeweils mehrere Präsentationen zur Auswahl standen und die Schüler und Schülerinnen sich ihr Programm so selbst zusammen stellen konnten. In den Pausen dazwischen konnten sich alle im Aufenthaltsraum austauschen, der natürlich fantasymäßig eingerichtet war und auch eine kleine Leseecke bot. Oberstufenschüler der K2 hatten indes die Bewirtung übernommen und für Verpflegung gesorgt.

Der Abend der älteren Schüler endete schließlich gegen 23 Uhr, nachdem ein Teil der Schüler den Film Warcraft angeschaut hatte, während einige andere, die noch mehr Energie hatten, den Abend mit mehreren Runden des Spiels Die Werwölfe von Düsterwald ausklingen ließen.

Wir, das Organisationsteam, möchten uns noch einmal bei allen bedanken, die sich dazu entschlossen haben, etwas zu präsentieren und somit so ein großes Spektrum an ganz verschiedenen Präsentationen möglich machten. Außerdem danken wir der K2 für die Bewirtung, Herrn Freykowski für die Hilfe am Abend, sowie Herrn Rothmann und der Schulleitung für die Bereitstellung der Räume.

Wir hoffen, es hat allen Beteiligten ebenso viel Spaß gemacht wie uns und möchten zu weiteren solchen Veranstaltungen in den kommenden Jahren einladen.

 

Suchbox