Informationsveranstaltungen zum HB-Zug

Liebe Eltern,
wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Hochbegabtenzug interessieren. Um Sie umfassend über die Besonderheiten des Zuges zu informieren, gibt es bis März eine Reihe von Terminen, die wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen.

 

1. Informationsabend für Eltern und GrundschullehrerInnen

Montag, 14. Januar 2020, 19:00 Uhr,
Mensa des Scheffel-Gymnasiums

 

2. Probenachmittag am Scheffel

Mittwoch, 5. Februar 2020, 14:30 Uhr – 17:00 Uhr

 

Voraussetzung für die Aufnahme Ihres Kindes in diesen Zug ist eine Testung durch die Schulpsychologische Beratungsstelle.

 

3. Anmeldung an der Schule (und damit zur Testung)

Mittwoch 5. Februar bis Freitag 7. Februar 2020

 

4. Gruppentestung an der Schulpsychologischen Beratungsstelle

Freitag, 14. Februar 2020, 8:45 Uhr- 12:00 Uhr
Dienstag, 18. Februar 2020, 8:45 Uhr- 12:00 Uhr
bis Donnerstag, 20. Februar 2020 Rückmeldegespräche

    

5. Vorstellung der Schule und des schulischen Angebots (Gesamtangebot)

Samstag, 7. März 2020, 9:30 Uhr (für Viertklässler und Eltern)

 

6. Reguläre Anmeldung am Scheffel-Gymnasium zum SJ 2020/2021

Mittwoch, 11.März 2020  9-12 Uhr und 14-17 Uhr
Donnerstag, 12.März 2020  9-12 Uhr und 14-17 Uhr

am Scheffel-Gymnasium ("normale Anmeldung") mit Aufnahmegesprächen für den HB-Zug

 

7. Nachtermin für die Testung / Aufnahme: nach den Osterferien

Alle Infos zum Hochbegabtenzug finden Sie in unserem Flyer:

„Kein begabtes Kind verlieren – Fordern und Fördern im Hochbegabtenzug“

Seit 12 Jahren hat das Scheffel-Gymnasium Lahr Erfahrung mit der Förderung begabter Kinder in seinem Hochbegabtenzug. Unser Gymnasium ist das einzige Gymnasium in Südbaden, das diese Klasse mit wenigen Ausnahmen jährlich einrichten konnte.

Die Vorteile einer Hochbegabtenklasse liegen auf der Hand. Im Hochbegabtenzug am Scheffel treffen sich die Kinder mit ihresgleichen und lernen in einem geschützten Raum. Das Scheffel bietet im Hochbegabtenzug eine überschaubare Klassengröße sowie spezielle Angebote, die auf die besondere Förderung hochbegabter Kinder zugeschnitten sind. Dazu gehört zum einen, dass das Schulcurriculum schneller unterrichtet wird und es weniger Wiederholungsschleifen gibt, die hochbegabte Schüler oft langweilen (Prinzip der Akzeleration). Zum anderen gehört der Enrichement-Bereich dazu, der die unterschiedlichen Talente der Kinder weiter fördern soll. Hierfür werden in jeder Klassenstufe Projekte aus verschiedensten Fachbereichen angeboten.

Die Schüler in den Hochbegabtenklassen fühlen sich insgesamt sehr wohl und vor allem in ihren Eigenheiten angenommen, dafür nehmen sie zum Teil lange Anfahrtswege in Kauf.

Für die Aufnahme am Scheffel-Gymnasium werden die Kinder durch die Schulpsychologische Beratungsstelle Offenburg getestet.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich, ob unser Hochbegabtenzug eine Lernmöglichkeit für Ihr Kind sein könnte. Ansprechpartner ist Herr Nils Henkel, Abteilungsleiter für den Hochbegabtenzug am Scheffel-Gymnasium und seit vielen Jahren Klassenlehrer in unseren Hochbegabtenklassen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihr Kind!

Ihre Schulleitung

Essensbestellung