Die SMV stellt sich vor

Die  SchülerMitVerantwortung  ermöglicht allen SchülerInnen den Schulalltag attraktiver zu gestalten. Neben der Organisation von verschiedenen Aktionen bietet sie auch allen SchülerInnen ein offenes Ohr.

Spätestens drei Wochen nach Schuljahresbeginn wählen die einzelnen Klassen ihre KlassensprecherInnen. Diese versammeln sich dann im Schülerrat und wählen hier eine/n SchülersprecherIn und mindestens eine/n StellvertreterIn sowie zwei VerbindungslehrerInnen. Außerdem wählen sie die SchülerInnen für die Schulkonferenz. Dieses Gremium muss bei wichtigen Entscheidungen wie beispielsweise Änderung der Unterrichtszeiten, Änderung der Schulordnung, usw. mit einbezogen werden.

Unser Schülersprecher-Team:

Phyllis Stöhr & Lorenz von Haas (K2)
Moritz Krauss & Lotte Dahlinger (K1)
Stefanie Dorner (10), Jule Labusch & Lutz Leimenstoll (9)


Die SMV der Scheffel Gymnasiums auf der jährlichen SMV-Tagung

Wenn du Spaß daran hast gemeinsam mit anderen SchülerInnen die Schule nach deinen Wünschen zu verändern, dann bist du genau richtig in der SMV! Wir freuen uns auf dich! Auch SchülerInnen, die nicht Klassensprecher sind, sind in der SMV herzlich Willkommen!!!!

Ziele der SMV

Ziele der SMV

  • Organisation der Projekttage

  • Planung und Ausführung von Festen wie beispielsweise: Unterstufendisco, Fasentfetz, Weihnachtsfeier, Sommerfest etc.

  • ein dichteres Zusammenwachsen der SMV-Mitglieder und der Schülerschaft insgesamt (z.B. durch SMV- Sprechstunden in den großen Pausen)

  • Vertretung der Schüler gegenüber der Schulleitung (z.B. Sporttage auch für höhere Klassen)

 

 

 

 

SMV-Tage 2014/15

Wie jedes Jahr verbrachte die SMV auch dieses Mal wieder einige schöne Tage auf dem Fehrenbacher Hof. Klassensprecher aus den verschiedenen Stufen kamen vom 12.-14.10.14, gemeinsam mit unseren Vertrauenslehrern zusammen um sich kennen zu lernen, neue Projekte zu erarbeiten und gemeinsam in das neue SMV-Jahr zu starten.
Nachdem wir zusammen am Fehrenbacher Hof ankamen und jeder in sein vorgesehenes Zimmer gefunden hatte, vebrachten wir den Abend gemütlich mit gemeinsamem Grillen in der Scheune und lustigen Kennenlernspielen. Der Abend gab uns die Möglichkeit diejenigen kennen zu lernen, die das restliche Jahr mit uns arbeiten werden und viel miteinander zu lachen.

Der nächste Tag began nach einem ausgiebigen Frühstück mit dem ersten richtigen Plenum, bei dem wir uns in verschiede Gruppen aufteilten um an unseren Standardprojekten zu arbeiten. Außerdem sammelten wir Vorschläge und Wünsche, die die Schule betreffen, und leiteten Anliegen unserer Klassen an das Schülersprecherteam weiter, die diese dann im folgenden Gespräch mit Herrn Dr. Schmidt ansprachen.