Informationen für Eltern

Sehr geehrte Eltern,

die Entscheidung für einen Beruf ist im Leben des Menschen von zentraler Bedeutung. Mit seinem Erziehungs- und Bildungsauftrag übernimmt das Gymnasium in Baden – Württemberg eine Mitverantwortung, die weit über den Raum Schule hinausgeht.

Zu diesem Auftrag gehört es, die Schülerinnen und Schüler durch die Berücksichtigung berufs- und wirtschaftskundlicher Themenstellungen darauf vorzubereiten, selbständig über ihre Studien- und Berufswahl zu entscheiden und verantwortlich am Arbeits- und Wirtschaftsleben teilzunehmen.

Die Umsetzung dieser Bildungsplan-Vorgabe soll mit BOGy (Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium) erleichtert werden. Innerhalb dieses Rahmens erhalten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 die Möglichkeit, eine Woche lang ein Berufsfeld ihrer Wahl in der Praxis kennen zu lernen. Dieses Berufsfeld sollte in der Regel ein spezifisch “gymnasiales Profil“ haben, d.h. üblicherweise das Abitur und eventuell ein Studium voraussetzen.

Grundsätzlich sollen die Schülerinnen und Schüler ihren Erkundungsplatz selbständig suchen. Bitte helfen Sie jedoch mit, dass ihr Kind diese Suche gewissenhaft erledigt, sodass es rechtzeitig über eine feste Zusage für eine Erkundungsstelle verfügt.

Die Studienwahl ist einer der entscheidendsten Prozesse im Leben eines jungen Menschen. Umorientierungen und Neuorientierungen sind im Leben zwar immer wieder möglich und werden oft unfreiwillig gefordert, doch sollte der Studienwahlprozess möglichst nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sondern auch für ihre Eltern reibungslos, interessant und vor allem auch spannend und motivierend verlaufen. 

Eltern möchten ihre Kinder so gut es geht unterstützen und alles für eine „gesicherte“ Zukunft in die Wege leiten. Manchmal kommen auch eigene Wünsche und Sehnsüchte mit ins Spiel, wenn es darum geht, das Studienfach oder den Studienort auszusuchen. Nostalgie und Schwelgen ist erlaubt, jedoch muss primär der Studienwunsch und die Studienentscheidung des Kindes im Mittelpunkt der Entscheidung stehen. Diese Entscheidung wird herbeigeführt durch Verstand, Herz und  auch mithilfe des ominösen Bauchgefühls

Ein zielgerichtetes, auf die Fähigkeiten und Interessen des jungen Menschen zugeschnittenes Studium ist der beste Garant für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben.

Eltern können ihre Kinder bei der Suche nach dem richtigen Weg und dem richtigen Studium helfen, indem sie ihre Kinder beim Erfragen der Fähigkeiten, Ziele und Interessen unterstützen. Sprechen Sie mit Ihren Kinder ab, welche Hilfe sie sich von Ihnen hierbei wünschen.

Alle Ansprechpartner, die Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern zur Verfügung stehen, unterstützen gerne auch Eltern bei der Begleitung des Entscheidungsprozesses und stehen Ihnen mit Rat und Informationen zur Seite. Die Studienberatungsstellen der Hochschulen richten sich oftmals gezielt auch an Eltern. Bitte nutzen Sie dieses Angebot.

Informationen dazu, wie Sie als Eltern Ihre Kinder unterstützen können, finden Sie unter anderem hier und hier.

Bitte beachten Sie auch unser Angebot zur Berufs- und Studienberatung, das wir in Zusammenarbeit mit unserem Bildungspartner, der Agentur für Arbeit, anbieten. Die für unsere Schule zuständige Ansprechpartnerin ist Frau Kokemüller.