Der Bilinguale Zug

Was ist bilingualer Unterricht?


Bilingualer Unterricht bedeutet, dass der Sachfachunterricht in ausgewählten Fächern vorwiegend in englischer Sprache stattfindet. Fächer wie Biologie, Geschichte oder Gemeinschaftskunde werden im bilingualen Zug im Wechsel auf Englisch unterrichtet. Dabei werden die Bildungsstandards der einzelnen Sachfächer bedient, d.h. es handelt sich nicht einfach um ein „mehr" an Englischunterricht, sondern um ein integriertes Lernen von Sachfach und Fremdsprache. Bevor der bilinguale Sachfachunterricht in Klasse 7 beginnt, werden die Schülerinnen und Schüler in einem Vorkurs durch verstärkten Englischunterricht auf den bilingualen Unterricht vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler erlernen dabei schrittweise und ganz selbstverständlich, sich über Sachfachinhalte auf Englisch zu unterhalten.


Warum bilingualer Unterricht?


In einer globalisierten Welt und einem immer enger zusammenwachsenden Europa, ist die Weltsprache Englisch von großer Bedeutung. Nicht nur im Bereich der internationalen Politik, oder in internationalen Wirtschaftsbeziehungen, gerade auch in Forschung und Lehre genießt Englisch als Kommunikationsmittel einen herausragenden Stellenwert. Durch die Auseinandersetzung mit Sachfachinhalten auf Englisch und den verstärkten Unterricht in englischer Sprache, zielt der bilinguale Unterricht darauf ab, die kommunikative Kompetenz der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auf einem hohen Niveau zu fördern und ihnen somit fremdsprachliches Handeln zu erleichtern.
Auch an deutschen Universitäten werden vermehrt englischsprachige Studiengänge angeboten. Zudem findet der wissenschaftliche Fachdiskurs verschiedenster Disziplinen mittlerweile hauptsächlich in englischer Sprache statt. Durch die Begegnung mit authentischen Texten und der Arbeit mit Fachtermini in englischer Sprache, kann der bilinguale Unterricht auch hier wichtige Grundlagen schaffen.
Die interkulturelle Kompetenz wird angesichts einer vernetzten Welt zu einer immer wichtigeren Kernkompetenz, die es bereits in der Schullaufbahn zu erwerben gilt. Selbst- und Fremdwahrnehmungen abzugleichen, Sachverhalte unter verschiedenen Perspektiven betrachten, über andere Kulturen lernen: all diese Ziele werden im bilingualen Unterricht ins Besondere verfolgt.



Wie sieht der bilinguale Zug am Scheffel Gymnasium aus?


Die Stundentafel für den bilingualen Bereich enthält gegenüber der herkömmlichen Schullaufbahn eine zusätzliche zeitliche Belastung von 1-2 Wochenstunden in den Klassenstufen 6-10.

Klasse 5   •    5 Englisch-Stunden (für alle 5. Klassen)
Klasse 6 •    6 Englisch-Stunden (statt 4 im Regelzug)
Klasse 7 •    3 Stunden Erdkunde auf Englisch (statt 2)
Klasse 8

•    2 Stunden Erdkunde auf Englisch (statt 1)

•    3 Stunden Geschichte auf Englisch (statt 2)

Klasse 9 •    2 Stunden Biologie auf Englisch (statt 1)
Klasse 10

•    3 Stunden Biologie auf Englisch (statt 2)

•    3 Stunden Gemeinschaftskunde auf Englisch (statt 2)

Jgst. 11/12 •    Bilinguales Angebot (z.B. bilingualer Seminarkurs oder bilinguales Sachfach) mit Zertifizierung
•    Möglichkeit zum Erreichen des international anerkannten Cambridge Zertifikats (kostenpflichtig) wird vorgestellt und die Vorbereitung darauf parallel angeboten

 

Außerunterrichtliches

Die Schülerinnen und Schüler aus dem bilingualen Zug werden bei der Vergabe der Plätze für den Homestay-Aufenthalt der 8.Klassen in England prioritär behandelt.

 

An welche Schülerinnen und Schüler richtet sich das Angebot?


Grundsätzlich gilt das bilinguale Angebot für alle Schülerinnen und Schüler. Bei einer Entscheidung für den bilingualen Zug sollten jedoch folgende Punkte in Erwägung gezogen werden:
Bisherige Erfahrungen haben gezeigt, dass neben den Leistungen in der Grundschule, insbesondere im Fach Deutsch, auch die Lernbereitschaft, Interesse am Lesen sowie die Merk- und Konzentrationsfähigkeit des Kindes berücksichtigt werden sollten. Mindestens gute Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik sollten vorliegen. Nicht zuletzt die erhöhte Wochenstundenzahl erfordert eine erhöhte Leistungsbereitschaft und Belastungsfähigkeit.


Wie wird die Teilnahme am bilingualen Zug zertifiziert?


Mit Abschluss der Klasse 10 erhalten die Schülerinnen und Schüler eine schulinterne Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme am bilingualen Zug. In der Kursstufe kann der bilinguale Bildungsgang fortgeführt werden, z.B. im Rahmen eines bilingualen Seminarkurses oder einem bilingual unterrichteten Sachfach.
Parallel dazu bieten wir die Möglichkeit zum Erreichen des international anerkannten Cambridge Certificate (kostenpflichtig) an. Auf die extern durchgeführte Prüfung werden die Schüler in einem Kurs in der Kursstufe 1 (Klasse 11) vorbereitet.


Können SchülerInnen und Schüler auch erst nach Klasse 5 den bilingualen Zug wählen?


Alle 5. Klassen werden 5 mit Wochenstunden im Fach Englisch unterrichtet. Daher ist es theoretisch denkbar, dass, wenn junge SchülerInnen erst während der 5. Klasse Gefallen an der Sprache Englisch finden, sie ab Klasse 6 am bilingualen Zug teilnehmen möchten.
Ein gewünschter Wechsel in den bilingualen Zug musste in den letzten Jahren nicht unbedingt mit einem Klassenwechsel verbunden sein. Trotzdem kann der Wechsel nicht garantiert werden.
Zum einen muss die Schule die Wechselmöglichkeit von äußeren Gegebenheiten abhängig machen (Klassengrößen, Lehrerressourcen, Anmeldezahlen zu den einzelnen Zügen etc.). Zum anderen muss die Schulleitung in Absprache mit den Englisch- und den KlassenlehrerInnen entscheiden, ob ein Wechsel pädagogisch sinnvoll ist.
Einen sicheren Platz im bilingualen Zug gibt es deshalb nur bei einer Anmeldung bereits für die 5. Klasse bei einer Mindestschülerzahl von 16 SchülerInnen. Diese Anmeldung ist dann sowohl für die Schule als auch für die SchülerInnen und ihre Eltern verbindlich.
Ein Ausstieg aus dem bilingualen Zug und damit der Wechsel in den Regelzug ist nicht vorgesehen, in Einzelfällen (z.B. bei nur ausreichenden Leistungen oder bei einer Versetzungsgefährdung) kann dies der Schulleiter nach Rücksprache mit den unterrichtenden Lehrern ermöglichen.




An wen können Sie sich mit Fragen zum bilingualen Zug am Scheffel wenden?



      

·       Matthias Fink (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

·       Schulleitung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Scheffel-Kalender

April 2019
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Essensbestellung